Kontakt

Computergestützte 3D-Planung

Die computergestützte 3D-Planung dient dazu, Implantationen und andere aufwändige oralchirurgische Eingriffe sicher durchführen zu können. Sie ist notwendig bei schwierigen Ausgangssituationen, z. B. wenn der Verlauf des Unterkiefernervs auf den zweidimensionalen Röntgenbildern nicht vollständig zu erkennen ist.

So funktioniert die 3D-Planung

Mit unserem praxiseigenen DVT-Gerät erstellen wir Schicht für Schicht Röntgenaufnahmen Ihres Kiefers. Diese Aufnahmen werden mittels einer speziellen Software (NobelClinician™) zu einem dreidimensionalen Kiefermodell umgerechnet.

Wir können anschließend am Computer Ihren Kiefer von allen Seiten betrachten und alle Strukturen wie Nerven, Blutgefäße und Knochen genau erkennen. An diesem Modell planen wir den späteren Eingriff. Wir überprüfen z. B., welche Implantatgröße und -position die besten funktionalen und ästhetischen Ergebnisse versprechen.