Kontakt

Anästhesie

Anästhesie

Darauf können Sie sich verlassen: Wir tun alles dafür, dass Ihre Untersuchung und Behandlung möglichst schmerzfrei und angenehm für Sie verläuft. Deshalb setzen wir auf minimalinvasive Behandlungsverfahren und nutzen moderne Technik wie die Ultraschall-Chirurgie Piezosurgery®.

Außerdem greifen wir für eine schmerzfreie Therapie auf bewährte Anästhesieverfahren zurück:

  • Lokalanästhesie
    Für die meisten Eingriffe reicht eine Lokalanästhesie völlig aus. Dabei wird die Behandlungsregion örtlich betäubt, d. h. die entsprechenden Nerven werden vorübergehend daran gehindert, Berührungs- und Schmerzempfindungen an das Gehirn weiterzuleiten. So spüren Sie nichts, während wir die notwendige Behandlung durchführen.

    Die Betäubung lässt nach wenigen Stunden nach. Falls anschließend mit Wundschmerz oder weiteren Beschwerden zu rechnen ist, empfehlen wir Ihnen ein geeignetes Schmerzmittel.
  • Dämmerschlaf
    Beim Dämmerschlaf (Analgosedierung) werden Sie durch ein Beruhigungsmittel in einen entspannten Zustand versetzt. Sie bleiben bei Bewusstsein und können z. B. auf Ansprachen von uns reagieren. Mit einem Schmerzmittel wird gleichzeitig das Schmerzempfinden weitestgehend ausgeschaltet. Dieses Anästhesieverfahren kann sich unter anderem bei Angstpatienten und für Implantationen eignen.
  • Vollnarkose
    Bei umfangreichen Eingriffen können wir auf eine Vollnarkose zurückgreifen. Wir arbeiten mit einem erfahrenen Anästhesisten-Team zusammen. Der Narkosearzt untersucht und berät Sie im Vorfeld der Behandlung und überwacht während des gesamten Eingriffs Ihre Vitalfunktionen.

Wenn das kindliche Gebiss durch Karies stark zerstört ist, kann eine Behandlung unter Vollnarkose sinnvoll sein, denn eine herkömmliche Behandlung mit Lokalanästhesie würde mehrere, längere Termine erfordern. Dies ist für die meisten Kinder äußerst belastend und kann unter Umständen dazu führen, dass sie Zahnarztangst entwickeln. Wenn bei Ihrem Kind eine starke Schädigung des Gebisses vorliegt, beraten wir Sie gerne über diese Behandlungsmöglichkeit.

Weitere Informationen rund um das Thema Anästhesie erhalten Sie im Zahnratgeber.